•  
  •  

< ZAUBERHAFTE MOSEL  &  RHEINGOLD-EXPRESS >


DATUM:   Dienstag, 24. Juli bis Freitag, 27. Juli 2018

Die Abfahrt für die ersten Reisegäste nach Köln/D erfolgte bereits um  06:00h beim Bahnhof Sargans. In Pfäffikon/SZ, Zürich, Aarau und Pratteln/BL, stiegen noch weitere Fahrgäste zu. In der Autobahnraststätte wurde dann auch der erste Kaffeehalt eingeschaltet. -
Mit dem komfortablen 3Achs-Extrabus der Firma Zerzuben aus dem Wallis ging die Fahrt weiter über die Grenze nach Deutschland. Auf der stark befahrenen Autobahn streiften wir die Städte Baden-Baden, Stuttgart, Frankfurt und erreichten - unterwegs wurde nochmals ein Kaffehalt sowie eine Mittagspause eingelegt - die Zieldestination Köln um ca. 18:30h. Im beliebten und bekannten Hotel "Courtyard by Marriott" sind die Mitreisenden nach dem Zimmerbezug zum Nachtessen erwartet worden. Ein  anstrengender Reisetag ging zu Ende und viele Gäste entschlossen sich für eine frühzeitige Bettruhe.
Um 10:00h versammelte sich die Reisegruppe im Voyer des Hotels, wo sich eine kundige Stadtführerin zu uns gesellte. Sie brachte uns während des Stadtrundgangs die jahrhunderte Geschichte und das wunderschöne Stadtbild von Köln näher. -
Der Nachmittag stand den Mitgereisten dann zur freien Verfügung. -
Am Abend besuchten wir gemeinsam ein typisches Kölner Bierlokal, wo Köstlichkeiten und natürlich auch Spezialität der Stadt, das "Kölsch" auf uns wartete. Nach geselligem Beisammensein kehrte man individuell zu unserer Unterkunft zurück.

Am Hbf Köln bestieg die Reisegesellschaft mit einer halbstündigen Verspätung die rollende Legende (TEE). Im Wohlfühlexpress reiste die begeisterte Gesellschaft in der 1. Klasse weiter - vorbei an malerisch gelegenen Burgen, dem Rhein und der Mosel entlang. Danach erreichte der Rheingold-Express das anvisierte Ziel Cochem mit der bekannten Reichsburg. Nach einer interessanten Stadtführung überzeugten sich die Reisenden von dem bekannten und guten Wein bei einem örtlichen Winzer, der uns zu einer Winzerplatte mit einem Glas Wein erwartete. Schlusspunkt unseres Aufenthaltes war eine beschauliche - 1stündige - Schifffahrt auf der Mosel. Die verträumte Mosellandschaft mit den schönen Winzerorten und Weinbergen konnte auf diese Weise bewundert werden. Nach dem tollen Erlebnis bestiegen wir wieder unseren Luxuszug und fuhren mit Stil und Eleganz zurück nach Köln. Das Nachtessen wurde wiederum im Hotel eingenommen.

Einfahrt AKE-Rheingold in Bhf Cochem zur Rückfahrt nach Hbf Köln.

9 Bilder; Galerie[beschriftet]

Nun hiess es Abschied nehmen von Köln und dem Viersterne-Hotel, welches die Bezeichnung zurecht erhielt. -
Um 07:00h setzte der Carchauffeur den Extrabus in Bewegung und die Reiseroute war dieselbe zurück in die Schweiz, wie auf dem Hinweg nach Köln.

Seitenende