•  
  •  
Der Neubau des Albulatunnels II schreitet voran
<<Tag der offenen Baustelle>> für die Bevölkerung am Sa. 31.08.2019




Ebenfalls Teilnehmer an diesem Anlass.

Abschnitt1

Vorwort:

Im Jahre 2014 fand der Spatenstich zum neuen Albulatunnel statt. Im Oktober 2018 konnte dann der Durchstich gefeiert werden. Unterdessen befindet sich das Projekt schon in der sechsten Bausaison. Der ganze Tunnel ist ausgebrochen und in der Zwischenzeit hat man angefangen, die Vortriebsinstallationen zurückzubauen. Bereits konnte mit der Phase <Verkleidung/Innenausbau> begonnen werden. Derzeit wird der Tunnel abgedichtet, mit einer Sohle ausgestattet und am Schluss mit einem tragenden Innengewölbe versehen. In den nächsten 2 Jahren wird im Tunnel also nur noch das stattfinden, was man als <<Fabrikbetrieb>> bezeichnen kann.

Abschnitt2

Eine schwierige Geologie:

Parallel dazu werden die Arbeiten an den Bahnhöfen Preda und Spinas durchgeführt, damit die RhB auch hier behindertengerechte Bahnhöfe vorweisen kann. - Vorgesehen war eigentlich den Tunnel im Jahre 2021 in Betrieb zu nehmen. Insgesamt ist das Bauprojekt im Rückstand und der Tunnel wird daher erst im Frühjahr 2022 in Betrieb genommen. -
Zurückzuführen ist die Verzögerung auf den Baugrund. Man traf auf schwierige Geologie, insbesondere in der ZONE vom Algäu Schiefer, die ab Preda 1,2 Kilometer lang ist. Der Baugrund ist zwar vorab sehr gut erkundet worden und man hat auch gewusst, dass der Algäu Schiefer nicht unproblematisch ist. Er hat sich aber in seinem Verhalten etwas anders präsentiert, als man das erwartet hatte. Der Bereich hätte ursprünglich mit Ankern gesichert werden sollen, aufgrund der Qualität musste man ihn schliesslich massiv mit Gitterbögen sichern. 

Abschnitt3

Der richtige Weg:

Das Gesamtprojekt hat einen Kostenvoranschlag von rund 350 Millionen Franken. Der Rohbau soll Ende 2020 fertiggestellt sein. Im Jahre 2021 und bis zur Inbetriebnahme im Jahre 2022 werden dann die ganzen bahntechnischen Installationen eingerichtet. - Im Anschluss an die Inbetriebnahme des Albulatunnels II wird der alte Tunnel zu einem Sicherheitstunnel umgebaut, was wiederum ein bis zwei Jahre dauern wird. Somit wird das Projekt erst im Jahre 2024 komplett abgeschlossen sein.
Aus sicht der RhB war ein Neubau des Albulatunnels die richtige Entscheidung. Mit dem Neubau wird eine Konstruktion erstellt, die nachhaltig ist und für die nächsten 100 Jahre den Betrieb sicherstellt!

Die Bildergalerie ist beschriftet:

Seitenende